40 Jahre cbf – Das muss gefeiert werden!

Steff`n Hardy

Am 18. Februar 2021 wurde der cbf 40 Jahre alt – leider ganz ohne Feier. Denn das war Pandemie bedingt zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Wir hofften darauf, dass eine gebührende Fete im Sommer möglich ist. Und genau so ist es gekommen. Nachdem sowohl die cbf-Aktiven, als auch unsere regelmäßigen Besucher*innen zu 95 % geimpft und somit für sich und andere vor einer Infektion weitgehend geschützt sind, haben wir ein schlüssiges Hygienekonzept eingereicht und alles geplant und vorbereitet.

Zum runden Geburtstag haben wir uns und den Besucher*innen einen zusätzlichen Festtag spendiert und am Samstag bereits mit einem Open-Air-Konzert begonnen. Trotz mieser Wetterprognosen fanden sich am Samstag-Nachmittag viele Gäste ein und pünktlich zum Konzertbeginn strahlte die lang vermisste Sonne hervor.

Es spielten ab 16 Uhr 3 Bands. Als erstes kam die Band „The Augmented“ auf die Bühne. Selina Vierling begeisterte mit ihrer tollen Stimme, vortrefflich mit der Gitarre begleitet von Roman Wagner. Neue und alte Popsongs und Rockballaden standen auf ihrem Programm. Dass sie an dem Tag ihren ersten gemeinsamen Auftritt hatten, hätte sicherlich niemand für möglich gehalten, der Applaus war entsprechend.

Die zweite Band war das „Michael Jochum Duo“, bestehend aus dem Sänger und Gitarristen Michael Jochum und Daniel Gogolin am Klavier. Auch hier begeisterten die Band das Publikum mit neuen Interpretationen bekannter Songs. Besucher*innen und Aktive vom cbf ließen die Beiden erst nach einigen Zugaben von der Bühne.

Als letztes durften wir Hardy, Stefan und Bodo von der Band „Steff`n Hardy“ auf der Bühne begrüßen. Die Drei gaben viele altbekannte Pop- und Rocksongs – zumeist mehrstimmig – zum Besten. 2 Gitarren, 1 Bass, 3 Stimmen, das haben die Gäste, die bis zur Dunkelheit ausharrten, genießen dürfen. Auch hier wurden einige Zugaben verlangt, bevor die Musiker die Bühne verlassen durften.

Im Hintergrund wirbelten die fleißigen cbf-Aktiven, schmierten im Akkord belegte Brötchen, schenkten Getränke aus und versorgten die Gäste. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Bis alles aufgeräumt war, ging es bereits auf Mitternacht zu. In kleiner Runde ließen wir den Tag Revue passieren und stellten fest: Es war ein toller Abend und die ganze Arbeit hat sich gelohnt! Jetzt hieß es schlafen gehen und Atem holen für den nächsten Tag an dem unser

Jubiläums-Sommerfest im cbf

stattfinden sollte.

Wie in den letzten Jahren üblich, begannen wir mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr 30. Gehalten wurde dieser vom evangelischen Pfarrer der Gemeinde Landau-Horst / Queichheim, Herrn Stefan Müller und der Pastoralreferentin der katholischen Pfarrei Hl. Augustinus, Frau Andrea Hinderberger, musikalisch an der Gitarre begleitet von Matthias Scherer. Der eigene Name war das Thema der Predigt und wer wollte, konnte ein großformatiges Namensschild gestalten.

Nach dem Gottesdienst sprach der Sozialminister von Rheinland-Pfalz, Herr Alexander Schweitzer einige Grußworte. Danach startete der Essen- und Getränkeverkauf, außerdem wurde frisch zubereitetes Popcorn angeboten. Die Stadt Landau wurde vom Beigeordneten Alexander Grassmann vertreten, der dem cbf zum 40-jährigen Bestehen gratulierte. Die Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhard und Thomas Hitschler, sowie der Landtagsabgeordnete Florian Maier besuchten am frühen Nachmittag ebenfalls das Sommerfest und überbrachten ihre Glückwünsche. Grüße sendeten unser Landesbeauftragter für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung Matthias Rösch, der Landauer Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Beigeordneter Lukas Hartmann, sowie die Bundestagsabgeordneten Dr. Tobias Lindner und  Mario Brandenburg und nicht zuletzt die Landtagsabgeordneten Markus Kropfreiter und Dr. Lea Heidbreder, die leider verhindert waren.

Ralf Badsteen und DJ Andi unterhielten den ganzen Nachmittag über mit Ihrer Musik die Gäste.

Das absolute Highlight war wie im letzten Jahr der Auftritt des Jonglage-Duos JoMaMaKü. Witzig und gekonnt gaben sie ihr Können mit einer Feuerzauber- und Jonglage-Show zum Besten. Leider konnten weder der cbf-Allstars-Chor, die Rollitänzer*innen und die Kinder und Jugendlichen der tamilischen Tanzgruppe mangels Probemöglichkeiten im Corona-Jahr beim Sommerfest auftreten.

Auch der Wettergott hatte einigermaßen sein Einsehen und es blieb bis in den Nachmittag hinein trocken. Auch der einsetzende Nieselregen hielt die Wenigsten von einem Besuch ab, sodass alle Bänke und Stühle besetzt waren und blieben. Gut, dass wir unsere großen Zelte aufgebaut hatten.

Alles in Allem ein zwar anstrengendes, aber trotzdem gelungenes und schönes Jubiläums-Wochenende.

 

Kommentar von Alexander Schweitzer auf Facebook:

Tag startet in #Landau. Der Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) hat vierzigsten Geburtstag. Mit Selbsthilfe begonnen – heute führt Geschäftsführer Christian Dawo einen sozialen Dienstleister mit vielen Angestellten, der aus der Südpfalz nicht mehr wegzudenken ist. Familiär-freundlich ist der CBF dennoch geblieben. Glückwunsch und weiterhin gutes Gelingen!

Geschäftsführer Christian Dawo und MDL Alexander Schweitzer

Geschäftsführer Christian Dawo und MDL Alexander Schweitzer

 

Brief von OB Thomas Hirsch:

[…] Der cbf hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer zentralen sozialen Einrichtung in unserer Stadt und Region entwickelt. An dieser Stelle möchte ich erneut die Gelegenheit nutzen, um mich bei Ihnen und dem Team für das Engagement zu bedanken. Übermitteln Sie bitte meine besten Wünsche und Grüße an alle Mitglieder!

Für die Zukunft wünsche ich alles Gute! Ich freue mich, wenn sich der cbf weiter als soziale Institution unserer Stadt einbringt.

Mit freundlichen Grüßen an den gesamten Verein
Thomas Hirsch